Baugeräteführer

Es geht ab

Im Hoch- und Tiefbau sind vorab viele Vorarbeiten zu leisten. Große Massen von Erde müssen bewegt werden. Auch während der Bauphase ist der Einsatz verschiedener Maschinen erfordelich. Klar, dass dabei Umweltschutz und Recycling für uns selbstverständlich sind.

Tätigkeitsfeld:

Unsere Aufgaben sind der Bau und die Instandhaltung von Ver- und Entsorgungsnetzen sowie das Ausheben von Kanälen und Baugruben und vieles mehr. Oft müssen, vor dem Beginn neuer Maßnahmen alte Gebäude abgerissen und entsorgt werden. Nicht nur die Bedienung von Baugeräten, sondern auch die Wartungsarbeiten und der Umgang mit hydraulischen, pneumatischen Systemen, sowie das Erkennen von Störungen gehören zum Tätigkeitsfeld. Wir arbeiten mit schwersten Maschinen und modernster Technik und sind absolute Profis in der Wiederverwertung gebrauchter Baustoffe. Überhaupt spielt Umweltschutz eine große Rolle bei uns.

Berufliche Weiterbildung:

Nach Abschluss Ihres Ausbildungsberufes und entsprechender Praxiserfahrung können wir uns qualifizieren zum:
Baugerätemeister, Maschinenbautechniker, Ingenieur, Vorarbeiter, Geprüfter Polier, Bautechniker oder Straßenbauermeister sind ebenfalls möglich.
Bei einer speziellen fachlichen Ausrichtung haben wir viele Möglichkeiten, diese in speziellen Weiterbildungen zu vertiefen. Als Baugerätemeister organisieren und überwachen wir den Maschinen- & Personaleinsatz auf der Baustelle.

Grundvoraussetzungen für den Tiefbaufacharbeiter:

Vom Baugeräteführer werden neben einer guten körperlichen Konstitution technisches Verständnis und eine rasche Auffassungsgabe erwartet.

Ich lerne auf dem Bau. Und Du?

Wegen Corona wird unsere nächste Ausbildungsmesse auf unbestimmte Zeit verschoben.
Den genauen Termin erfährst Du hier rechtzeitig.

vorbeischauen

Anmeldung für Schulen als PDF

Anmeldung für Bewerber als PDF