Tiefbaufacharbeiter

Es geht ab

Was nützt die beste Fahrzeugtechnik ohne ein leistungsfähiges Verkehrsnetz? Der Ausbau und die Verbesserung der Verkehrswege sind unser Ding. Klar, dass dabei Umweltschutz und Recycling für uns selbstverständlich sind.

Tätigkeitsfeld:

Unsere Aufgaben sind der Bau und die Instandhaltung von Ver- und Entsorgungsnetzen, sowie das Erstellen von Randeinfassungen und befestigten Flächen. Ob der Boden gepflastert oder asphaltiert wird, ob Naturstein oder Beton verbaut wird - unsere Arbeit muss stärksten Belastungen standhalten. Wir arbeiten mit schwersten Maschinen und modernster Technik und sind absolute Profis in der Wiederverwertung gebrauchter Baustoffe. Überhaupt spielt Umweltschutz eine große Rolle bei uns. So übernehmen wir auch Anpflanzungen rings um gebaute Anlagen. Oder legen beim Bau von Fußgängerzonen attraktive Pflanzenoasen und Ruheplätze an.

Berufliche Weiterbildung:

Nach Abschluss Ihres Ausbildungsberufes und entsprechender Praxiserfahrung können wir uns qualifizieren zum:
Vorarbeiter, Geprüften Polier, Bautechniker oder Straßenbauermeister.
Nach dem Fachabitur oder der Meisterprüfung besteht außerdem die Möglichkeit, ein Fachhochschulstudium Richtung Architektur oder Bauingenieurwesen aufzunehmen.

Grundvoraussetzungen für den Tiefbaufacharbeiter:

Vom Tiefbaufacharbeiter werden neben einer guten körperlichen Konstitution technisches Verständnis und eine rasche Auffassungsgabe erwartet.

 

Ich lerne auf dem Bau. Und Du?

Wir möchten Dir auf der Ausbildungsmesse für Bauberufe die Chance geben, selbst herauszufinden, ob der Bau etwas für Dich ist. Komm' vorbei und mach' Dich schlau! Die nächste Ausbildungsmesse findet im September 2020 statt. Den genauen Termin erfährst Du hier rechtzeitig.

vorbeischauen

Anmeldung für Schulen als PDF

Anmeldung für Bewerber als PDF